Nudelauflauf

Nudelauflauf á la HaRi

Nudelauflauf á la HaRi
Autor: 
Rezepttyp: Hauptgericht
Küche: Deutsch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Serviert: 4 personen
 
Ein leckerer geschmackvoller Nudelauflauf
Zutaten
  • 1 bis 2 Päckchen (á 125 g) Schinkenwürfel
  • 200 g Gekochten Schinken (kann das günstige Paket sein)
  • ½ rote Paprikaschote (habe ich heute einmal dazu genommen, muss aber nicht sein)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • 250 g Fussili Spiralnudeln (oder auch schwäbische Bandnudeln)
  • 150 g Crème fraiche
  • 1 Ei
  • ⅛ ltr Milch
  • etwas Kräuter der Provence
  • 100 - 150 g geriebenen Gouda (Käse)
Anleitung
  1. Den Kochschinken in kleine Würfel schneiden (siehe auch Bild). Ebenso die Tomaten, und falls vorhanden, die Paparikaschote.
  2. Zwiebel würfeln
  3. Die Nudeln ca 8 bis 10 Minuten kochen (je nach Anweisung der Packung)
  4. Während die Nudeln kochen, die Zwiebel und die Schinkenwürfeln in einer Pfanne rösten. (Bis die Zwiebel glasig ist und die Schinkenwürfel gut geröstet sind)
  5. Die Nudeln nun in einem Sieb abgießen und etwas Öl darüber gießen. Die Nudeln im Sieb etwas umrühren, damit sie nicht kleben.
  6. Nun alles in eine Auflaufform geben (siehe Bilder) und durcheinander rühren. Ich belege alles Schicht für Schicht. Als Auflaufform nehme ich eine "Jenaer-Glas-Form).
  7. Mit dem geriebenen Käse alles bestreuen. Darüber noch die Kräuter der Provence (1 Esslöffel)
  8. Die Milch in eine Mixschüssel geben. Das rohe Ei und CrèmeFraiche kommt noch hinzu und wird mit dem Mixer kräftig gerührt. Nun zum Schluss den Mix über den Auflauf gießen.
  9. Deckel auf die Auflaufform und in den auf 190 Grad vorgeheizten Backofen geben. Nach 45 Minuten ist der Auflauf fertig und kann serviert werden.

Nudelauflauf

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte dieses Rezept: