Wok-Gemüse

Wok-Gemüsepfanne

Rein Vegearisch oder auch mit Hähnchenbrust

Wok-Gemüsepfanne
Autor: 
Rezepttyp: Asiatisch
Küche: Hauptgericht
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
 
ein lecker scharfes asiatisches Gericht. Kann rein vegetarisch oder auch mit marinierter Hähnchenbrust gegessen werden.
Zutaten
  • 250 g Spaghetti
  • 1 Stange Lauch (Porree)
  • 300 g Brokkoli (kann TK ssein)
  • 200 g Sojasprossen
  • 1 Aubergine
  • 250 g Champignons, frisch
  • 100 - 150 ml Wasser
  • 2 Tl Kurkuma
  • etwas Kreuzkümmel
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • etwas Gewürzmischung (Chinagewürz)
  • 2 Schuss Teriyaki-Sauce
  • 1 Schuss Sojasauce (kann auch etwas mehr sein)
  • 3 EL China-Sauce (Süß-Sauer)
  • oder
  • 1 EL Currypaste rot
Anleitung
  1. Brokkoli auftauen, falls TK. ansonsten frisch kaufen.
  2. Porree in dicke Ringe schneiden, halbieren
  3. Den Brokkoli in einem Wok in heißem Wok-Öl anbraten. Den Porree nun hinzugeben. Die Sprossen waschen und im Wok unter das Gemüse mischen. Ebenfalls die im kurz gestiftete Aubergine. Alles nun etwas schmoren lassen.
  4. Inzwischen die geviertelten Champignins in einer Kasserolle mit etwas Butter und Salz leicht kochen, bis sie gute Flüssigkeit gebildet haben. Nun können die Champignons zu dem Gemüse im Wok gegeben werden. Mit den Gewürzen abschmecken und den Saucen ablöschen.
  5. Gut ümrühren und zu den Nudeln servieren.
  6. Wer es nicht ganz vegetarisch mag, wie ich, kann natürlich Hähnchenbrust (ca 260 g in Streifen geschnitten) vorher in Teriyaki-Sauce mit etwas klein gehacktem Knoblauch marinieren. Danach in heissem Sesamöl scharf anbraten und im Backofen warm halten.
Wok-Gemüse

Asiatische Gemüsepfanne

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte dieses Rezept: