viele interessante einheimische Gerichte

Kartoffelsalat mit Öl

Kartoffelsalat mit Öl hergestellt

Kartoffelsalat geht schnell und passt immer wieder zu Würstchen, Frikadellen und Bratfisch

5.0 from 1 reviews
Kartoffelsalat mit Öl
Autor: 
Rezepttyp: Hauptmenü
Küche: Deutsch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
 
Zutaten
  • 600 g Pellkartoffeln
  • 1 Stück Fleischwurst (Klein würfeln)
  • 1 Eigelb
  • 4-5 Cornichons (kleine Gewürzgurken)geschnitten und gewürfelt
  • 1 halbe Paprikaschote(n), rot, in Würfel geschnitten
  • 2 Lauchzwiebel(n), in Ringe geschnitten (kann genommen werden)
  • 1 halbe Zwiebel(n), in Würfel geschnitten
  • 4 EL Essig (ich nehme Weissweinessig)
  • 8 EL Öl
  • 4 EL Wasser (dann kann Öl weniger sein)
  • 4 EL Senf
  • Salz und Pfeffer
  • Prise Zucker oder Süßstoff
Anleitung
  1. Die Kartoffeln mit Schale kochen (Pellkarkoffeln). Dann abpellen und in Scheiben schneiden. Mit dem klein geschnitten Gemüse und den Fleischwurststückchen vermischen.
  2. Die Zutaten für das Dressing in einer extra Schüssel mit dem Schneebesen verrühren (siehe Bild) Mit Salz, Pfeffer, Zucker abschmecken und über den Salat geben.
  3. Alles vorsichtig vermengen, durchziehen lassen (am besten über Nacht). Nicht zu kalt servieren.

 

Dillkartoffeln mit Lachs

Leichte Vollwertküche – Dill-Kartoffeln mit Lachs

Dillkartoffeln mit Lachs

Dillkartoffeln mit Lachs
Autor: 
Rezepttyp: Hauptgericht
Küche: Deutsch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Serviert: 4 Personen
 
Dillkartoffeln mit Lachs ist eine leichte Vollwertküche
Zutaten
  • 1 kg Kartoffeln festkochend
  • 30 g Butter oder Margarine
  • 30 g Weizenmehl (Typ 1050)
  • ¼ ltr Milch
  • ¼ ltr Wasser
  • 100 g Schlagsahne
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 2-3 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • ½ Bund Dill
  • 200 g Räucherlachs
Anleitung
  1. Kartoffeln waschen und ca 20 Minuten kochen. Wer einen Kombidampfgarer hat: 30 Minuten bei 120 Grad
  2. Fett im Topf erhitzen. Mehl darin unter rühren anschwitzen. ¼ ltr Wasser, Milch und die Sahne einrühren. Aufkochen und die Brühe nun hinzugeben. Soße nun ca 10 köcheln lassen. Mit Senf, Salz und Pfeffer pikant abschmecken.
  3. Die Pelle der Kartoffeln abziehen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Nun die Kartoffeln in die heiße Soße geben. Dill waschen und bis auf etwas zum garnieren fein schneiden.
  4. Räucherlachs würfeln oder in Streifen schneiden. Dill-Kartoffeln anrichten und mit Räucherlachs und Dill bestreuen.
Notizen
2100 kj
Ernährungsinformation
Serviergröße: 4 Kalorien: 500

 

Spargelragout

Spargelragout mit Broccoli

Ein Rezept zur Spargelzeit. Spargel mal etwas anders zubereitet. In Verbindung mit dem Broccoli einfach lecker.

Spargelragout
Autor: 
Rezepttyp: Hauptmenü
Küche: Deutsch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Serviert: 4 Personen
 
Zutaten
  • 500 g Brocoli, Salz
  • 750 g Spargel
  • ½ TL Zucker
  • 50 g Butter oder Margarine
  • 1 Zwiebel
  • 375 g Rinderhackfleisch
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • weisser Pfeffer
  • 30 g Mehl
  • Saft 1 Zitrone
Anleitung
  1. Broccoli putzen, waschen und in Röschen teilen. In wenig Salzwasser ca 10 Minuten bei schwacher Hitze dünsten. Aus dem Topf nehmen und abtropfen lassen.
  2. Spargel waschen. Mit einem Spargelschäler dünn abschälen und die untere Schnittfläche abschneiden. Spargelstangen in 5cm lange Stücke schneiden. ½ ltr Wasser in einem Topf zum kochen bringen. 1 TL Salz, Zucker und 20 g Fett zufügen. Spargelstücke ins kochende Wasser geben und ca 12 Minuten bei schwacher Hitze dünsten. Spargel aus dem Wasser nehmen. Spargelwasser aufheben.
  3. Zwiebel schälen, fein würfeln und zum Hackfleisch geben. Das Ei, 1 TL Salz und ½ TL Pfeffer zufügen. Alles nun mit dem Knethake des Handrührgerätes verkneten (kann auch mit der Gabel oder der Hand gemacht werden). Aus der Hackfleischmasse kleine Klößchen formen. Das restliche Fett erhitzen und die Fleischklößchen von allen Seiten ca 10 Minuten goldbraun braten. Dabei die Pfanne mehrmals schwenken. Fleisch herausnehmen.
  4. Bratenfett durch ein Sieb in einen Topf gießen. Mit Mehl bestäuben und durchschwitzen lassen. Mehlschwitze unter ständigem Rühren mit dem Spargelwasser ablöschen. Soße mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Eigelb und etwas Soße in einem Schüttelbecher vermischen. Langsam in die Soße rühren.
  5. Gemüse und Fleischklößchen in die Sauce geben und vorsichtig miteinander mischen. In eine vorgewärmte Schüssel füllen und servieren.
  6. Dazu schmeckt Reis

Hackfleischrolle

Hackbraten mal anders

Ein aus Rinderhackfleisch mit Käse und Kräutern gefüllter Hackbraten.

Hackfleischrolle
Autor: 
Rezepttyp: Hauptgericht
Küche: Deutsch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Serviert: 4 Personen
 
Ein Hackbraten mal anders. Wer keine Kräuter mag, kann sie weglassen oder auch ändern.
Zutaten
  • Zubereitungszeit. ca 35 Mins
  • Kochzeit: 1 Stunde
  • ca 3500 Joule, 840 Kalorien
  • 1 altgebackenes Brötchen
  • 1 Zwiebel
  • 650 g Rinderhackfleisch
  • 1 Ei
  • 1 Tl Senf
  • 1 Tl Salz
  • ¼ Tl Papkrika Edelsüß
  • ¼ Tl weißer Pfeffer
  • 125 g Gouda gerieben
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Petersilie
  • Alufolie
  • etwas Oel
  • 4 El Fleischsoße (gibt es fertig zu kaufen)
  • 4 El Schlagsahne (wer es mag)
Anleitung
  1. Brötchen einweichen. Zwiebel schälen und fein hacken. Hackfleisch, Ei, Zwiebel, Senf und Gewürze in eine Schüssel geben. Brötchen ausdrücken und hinzufügen. Nun alles miteinander verkneten.
  2. Kräuter unter fließendem Wasser kurz abspülen, etwas trockenschütteln und fein Hacken. (Wer hat, nimmt ein Wiegemesser)
  3. Ein Stück Alufolie mit Öl bestreichen. Die Hackfleischmasse mit einem Pfannenmesserdarauf zu einem 20 x 30 cm große Rechteck verstreichen. Nun erst den Käse, dann die Kräuter auf dem Fleisch verteilen.
  4. Den Hackbraten durch Anheben der Alufolie von der Längsseite her aufrollen. Den aufgerollten Braten mit der Alufolie auf eine Fettpfanne legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd Ober/Unterhitze: 200 Grad, E-Herd Heißluft: 170 Grad, Gasherd: Stufe 3) ca 1 Stunde garen.
  5. Den Bratenfond durch ein Sieb in einen Topf gießen. Mit Wasser auf ¼ Ltr Flüssigkeit auffüllen. Fleischsoße einrühren und nun alles einmal aufkochen lassen. Jetzt kann man, wer will, mit süßer Sahne abschmecken.
  6. Fleisch in Scheiben schneiden und auf einer Platte anrichten. Die Soße extra dazu reichen. Dazu passen Salzkartoffel oder PommesFrites. Als Gemüse passen passen Möhren und Frühlingszwiebeln besonders gut.
Ernährungsinformation
Kalorien: 840

 

Hackfleischrolle

Hackfleischrolle

Nudelauflauf á la HaRi

Nudelauflauf á la HaRi
Autor: 
Rezepttyp: Hauptgericht
Küche: Deutsch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Serviert: 4 personen
 
Ein leckerer geschmackvoller Nudelauflauf
Zutaten
  • 1 bis 2 Päckchen (á 125 g) Schinkenwürfel
  • 200 g Gekochten Schinken (kann das günstige Paket sein)
  • ½ rote Paprikaschote (habe ich heute einmal dazu genommen, muss aber nicht sein)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • 250 g Fussili Spiralnudeln (oder auch schwäbische Bandnudeln)
  • 150 g Crème fraiche
  • 1 Ei
  • ⅛ ltr Milch
  • etwas Kräuter der Provence
  • 100 - 150 g geriebenen Gouda (Käse)
Anleitung
  1. Den Kochschinken in kleine Würfel schneiden (siehe auch Bild). Ebenso die Tomaten, und falls vorhanden, die Paparikaschote.
  2. Zwiebel würfeln
  3. Die Nudeln ca 8 bis 10 Minuten kochen (je nach Anweisung der Packung)
  4. Während die Nudeln kochen, die Zwiebel und die Schinkenwürfeln in einer Pfanne rösten. (Bis die Zwiebel glasig ist und die Schinkenwürfel gut geröstet sind)
  5. Die Nudeln nun in einem Sieb abgießen und etwas Öl darüber gießen. Die Nudeln im Sieb etwas umrühren, damit sie nicht kleben.
  6. Nun alles in eine Auflaufform geben (siehe Bilder) und durcheinander rühren. Ich belege alles Schicht für Schicht. Als Auflaufform nehme ich eine "Jenaer-Glas-Form).
  7. Mit dem geriebenen Käse alles bestreuen. Darüber noch die Kräuter der Provence (1 Esslöffel)
  8. Die Milch in eine Mixschüssel geben. Das rohe Ei und CrèmeFraiche kommt noch hinzu und wird mit dem Mixer kräftig gerührt. Nun zum Schluss den Mix über den Auflauf gießen.
  9. Deckel auf die Auflaufform und in den auf 190 Grad vorgeheizten Backofen geben. Nach 45 Minuten ist der Auflauf fertig und kann serviert werden.

Nudelauflauf

Rinderrouladen

Rinderroulade
Autor: 
Rezepttyp: Hauptgericht
Küche: Deutsch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
 
Nach langer Zeit hatten wir mal wieder so richtigen Appetit auf eine Rinderroulade. Im Angebot bei EDEKA gab es diesmal Rouladen vom Ochsen.
Zutaten
  • 4 Scheiben Rinder/Ochsenfleisch von der Unterschale
  • Salz, Pfeffer, Senf
  • 2 Zwiebeln
  • 8 Scheiben durchwachsenen Speck
  • etwas Mehl
  • 50 g Butter
  • Fleischbrühe
Anleitung
  1. Fleischscheiben dünn mit Senf bestreichen. Danach Salzen und pfeffern. Mit dünnen Zwiebelringen belegen. Dann die Speckstreifen drauf legen.
  2. Von der Schmalseite nun zusammen rollen und mit Rouladenklammern, bzw Rouladennadeln, festhalten. Wer mag: nun mit Mehl bestäuben. Anschließend im heissen Fett von allen Seiten bräunen.
  3. Anschliessend mit ca einem halben Liter Brühe angiessen und im zugedeckten Topf schmoren. Ich lasse diese ca 3 Std leicht köcheln.
  4. Rouladenherausnehmen und warm stellen. Die Soße mit kalt angerührtem Mehl oder Speisestärke binden und abschmecken. Die Soße habe ich dieses Mal mit Creme Fraiche legiert. Man kann auch saure Sahene nehmen.
  5. Dazu wurden Kartoffeln und Rotkohl gereicht.

Rinderroulade

Grünkohl

Grünkohl

zum letzten Mal in diesem Winter ein Grühnkohlessen nach Oldenburger Art.

Oldenburger Grünkohl
Autor: 
Rezepttyp: Hauptgericht
Küche: Deutsch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Serviert: 4 gr. Teller
 
ein sehr schmackhaftes Grünkohl-Rezept
Zutaten
  • 1 kg Grühnkohl, grob gehackt (gefroren)
  • 100 g Schweineschmalz
  • 2 Stück Zwiebeln
  • Salz
  • 250 g Speck, durchwachsenen Räucherspeck
  • 3 Stck Pinkel, Ammerländer Pinkel
  • 4 Kochwürste
  • 750 g Kassler
Anleitung
  1. kleingehackte Zwiebeln in heißem Schmalz dünsten.
  2. Kohl zugeben und kurz mitdünsten. Dann Salzen und mit ½ ltr. Wasser auffüllen. ( ich gebe vorher ins Wasser noch einen gehäuften Teelöffel Instant-Gemüsebrühe)
  3. Auf kleiner Flamme ca. eine halbe Stunde garen
  4. Danach Speck und Kassler zugeben und eine weitere halbe Stunde mitdünsten.
  5. Nach einer weiteren halben Stunde die Pinkel und Kochwürste mitdünsten lassen.
  6. Das Ganze ca 1,5 Stunden bei kleiner Hitze Köcheln lassen.Eine halbe Stunde vor dem Servieren nehme ich das Fleisch und die Würste heraus und stelle sie warm. Eine Pinkel nehme ich davon. und entferne die Haut. Dann zerdrücke ich die Wurst und gebe sie zu dem Grünkohl. Viele nehmen stattdessen Hafergrütze bzw Haferflocken. Dieses mag ich nicht so gern.
  7. Fleisch und Würste auf dem Kohl servieren. Dazu reicht man Salzkartoffeln. Als Getränk passt ein gutes Bier.

Grünkohl

Königsberger Klopse

eines meiner Lieblingsgerichte. Das Rezept wurde entnommen aus dem Heft der Firma Neff „Rezepte und Tips für ihren Dampfbackofen“

Koenigsberger Klopse

Königsberger Klopse

Königsberger Klopse
Autor: 
Rezepttyp: Hauptgericht
Küche: Deutsch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Serviert: 4 gr. Teller
 
Eines meiner Lieblingsrezepte aus dem Dampfgarer
Zutaten
  • 1 Brötchen, vom Vortag
  • 1 EL Butter
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 500 g Hackfleisch, gemischtes
  • 3 Sardellen, fein gehackt
  • 2 TL Senf, mittelscharf
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver, Edelsüß
  • 400 ml Fleischbrühe, oder Gemüsebrühe
  • Zutaten für die Soße:
  • 20 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 1 Eigelb
  • 150 ml Sahne
  • 2 EL Kapern
  • Zitronensaft, zum Abschmecken
Anleitung
  1. Das Brötchen in grobe Würfel schneiden und in kaltem Wasser einweichen. Butter in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten und abkühlen lassen.
  2. Brötchen ausdrücken und mit Hackfleisch, Zwiebelwürfeln, Sardellen, Senf, Ei, Salz, Pfeffer und Paprika kneten, zu einem Fleischteig verarbeiten. Mit angefeuchteten Händen acht Klopse aus dem Teig formen. In den ungelochten Garbehälter legen. Brühe angießen und den Dampfgarer auf 95 Grad C stellen und 20 - 22 Minuten auf Ebene 2 dämpfen.
  3. In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen und für das dämpfen vorbereiten.
  4. Die fertig gedämpften Klopse herausnehmen, in eine Schüssel legen und warm halten.
  5. Nun die Kartoffeln in die gelochten Garschale legen und die Schale in den Dampfgarer auf Ebene 3 schieben. Auf Ebene 2 kommt die ungelochte Schale. Bei Dampfgarstufe 100 Grad C die Kartoffeln 30 Minuten dämpfen.
  6. Nun können wir die Soße machen. Dafür schmelzen Sie die Butter in einem Topf, das Mehl zugeben und unter Rühren anschmwitzen. Die heiße Brühe nach und nach angießen. Unter Rühren aufkochen und bei kleiner Hitze etwas 5 Minuten köcheln lassen. Die Soße von der Kochstelle nehmen, Eigelb und Sahne mit dem Schneebesen verquirlen und die Soße rühren. Die Soße nun wieder vorsichtig erwärmen, Kapern zugeben und mir Zitronensaft und Salz abschmecken. Die Soße über die Klopse gießen und servieren. In der Zwischenzeit sind die Kartoffeln nun auch fertig.

 

Florentiner Schweinebraten

 

Florentiner Schweinbraten
Autor: 
Rezepttyp: Hauptgericht
Küche: Mediterran
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Serviert: 4 Portionen
 
Ein leichter Schweinerollbraten . Pro Person ca. 5020 Joule / 1200 Kalorien
Zutaten
  • 1,2 kg Schweinerollbraten, fertig gerollt und geschnürt
  • 3-4 Stück Knoblauchzehen
  • 4 Zweige Rosmarin, frisch
  • 3 Esslöffel Olivenoel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oel, zum einfetten
  • 250 ml Instantbrühe
  • 750 g Kartoffeln, festkochend
  • 3 Esslöffel Butter, oder Margarine
Anleitung
  1. Schweinebraten waschen und trocken tupfen. Knoblauchzehen schälen, durchpressen oder zerdrücken. Vom frischen Rosmarin 1 Esslöffel Nadeln abnehmen, waschen und feinhacken.
  2. Mit dem Knoblauch und 2 Esslöffel Olivenöl verrühren. art_florentiner
  3. In das Fleisch mit einem spitzen Messer in gleichmäßigen Abständen kleine Löcher stechen und diese mit der Rosmarin-Knoblauch-Ölpaste füllen. Danach das Fleisch rundherum mit Salz und Pfeffer einreiben. Die restlichen Rosmarinzweige waschen, entsprechend zuschneiden und durch das Netz fädeln.
  4. In einen gut geölten Bräter legen. Auf die untersten Schiene des vorgeheizten Bachofens stellen. Fleisch bei mittlerer Hitze ca. 1,5 Stunden braten. Nach 30 Minuten das Fleisch wenden und mit restlichem Oel einpinseln. Dann nach und nach mit heißer Brühe beträufeln und mit Bratensaft beschöpfen.
  5. In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen, waschen, trocknen und halbieren oder vierteln.
  6. Minuten vor Garzeitende Butter oder Margarine im Bräter zerlassen und anschließend die Kartoffeln neben das Fleisch legen, salzen und mitgaren.
  7. Fertigen Braten herausnehmen, in Scheiben schneiden und zusammen mit den Kartoffeln auf einer vorgewärmten Platte anrichten.
  8. Dazu gemischten Salat mit frischen Kräutern und ein Glas Wein oder kühles helles Bier reichen.
  9. Guten Appetit.
  10. (Auszug aus der Zeitschrift "Das Neue Blatt" vor ca 5 Jahren)