Bunte Gemüsplatte

Bunte Gemüseplatte

Bunte Gemüseplatte

mit Rosmarinkartoffeln

Durch das Rösten im Backofen bekommt das Gemüse einen süßlichen Geschmack.

Bunte Gemüseplatte
Autor: 
Rezepttyp: Hauptmenü
Küche: Mediterran
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
 
Zutaten
  • 2 Gemüsezwiebeln, geschält und geachtelt
  • 2 rote Paprikaschote, geputzt, geachtelt, Innengehäuse herausnehmen
  • 2 Auberginen, halbiert und geviertelt
  • 1 Zucchini geputzt und in der Länge geviertelt. Das Kerngehäuse entfernen und in ca 4 cm lange Stücke schneiden
  • 6 Knoblauchzehen geschält, je nach Größe noch mal halbieren oder vierteln
  • 8 Lorbeerblätter
  • ½ Zitrone (Saft)
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • ½ TL Papkrikapulver edelsüß
  • ½ TL gemahlener Coriander
  • 6 EL Olivenöl
  • 4 Tomaten, geviertelt oder auch geachtelt
  • nach Wunsch, fein gehackte Petersilie
  • 3 kl. Zweige Rosmarin
  • 400 g Kartoffeln geschält und in kleine Spalten geschnitten
Anleitung
  1. Für die Rosmarinkartoffeln werden die Kartoffelspalten in eine Schüssel gelegt und mit Salz, Pfeffer und mit dem Wiegemesser klein geschnittenem Rosmarin bestreut. Nun wird 3-4 EL Olivenöl darüber gegossen und alles mit dem Löffel umgerührt. Die Kartoffeln nun mindestens 3 Minuten ziehen lassen.
  2. Man nimmt ein großes Backblech und verteilt nun darauf das Gemüse. Paprika und Auberginen mit der Hautseite nach unten darauf legen. Lorbeeblätter dazwischen legen.
  3. Zitronensaft mit den Gewürzen verrühren. Über das Gemüse gießen.
  4. In eine Ecke des Backbleches passen dann noch die vorbereiteten Kartoffeln. Backofen nun auf 240 Grad (Heißluft 200 Grad) vorheizen.
  5. Gemüse 20 Minuten im Backofen rösten. Jetzt können noch die Tomaten hinzugefügt werden und 5-10 Minuten weiterrösten. Lorbeerblätter entfernen und das Gemüse auf einer Platte anrichten. Eventuell mit Petersilie bestreut servieren.
  6. Es passt dazu als Fleisch Gehacktes klein gerollt und mit Blätterteig ummantelt. Das Fleisch in dem Blätterteigmantel benötigt ca 10-15 Minuten im Backofen.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte dieses Rezept: