Schnelle Pfanne

Schnelles Pfannengericht

Vor vielen Jahren habe ich folgendes schnelle Rezept auf asiatische Art kreiert. Damals waren die Kinder noch klein. Selbst hatte ich ein Tag frei in der Woche, und so sollte das Rezept auch schnell gehen sowie die Kinder es mögen.

art_schnellepfanne

Schnelles Pfannengericht
Autor: 
Rezepttyp: Hauptgericht
Küche: Asiatisch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Serviert: 4 gr. Teller
 
Ein Essen mit viel Gemüse und entsprechenden Vitaminen.
Zutaten
  • 400 g Hackfleisch, halb und halb
  • 1 Ei
  • 6 EL Soja-Soße
  • 1 Zwiebel, groß
  • 1 TL Paprikapulver, rosenscharf
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 1 Paprika, rot
  • 1 Paprika, gelb
  • 1 Porre, groß
  • 2 Tomaten, können dazu gegeben werden
  • 1 Möhre
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 2 Kochbeutel Reis, oder Basmatireis für 4 Personen
Anleitung
  1. Hackfleisch in einer Schüssel mit dem Ei, Paprikapulver, 3 EL Sojasoße, Salz, Pfeffer, halbe Zwiebel in kleine Würfel geschnitten, gut verkneten. Danach noch die 3 gehäufte EL Semmelbrösel dazugeben und nochmals zu einem Teig kneten.schn_pfanne2
  2. Gemüse: schn_pfanne1
  3. Paprikas in kleine Stücke oder Streifen, Porre in kleine Ringe, Möre in kleine Scheiben und Rest Zwiebel in kleine Würfel schneiden.schn_pfanne3
  4. In eine Pfanne Margarine oder Öl geben und die restlichen Zwiebel dünsten. Wenn diese glasig sind, das Hackfleisch in die Pfanne geben. Flach drücken und von beiden Seiten leicht anbraten. Dann mit der Gabel klein bröseln. Nun das Gemüse dazu geben und ca 3 Minuten mitbraten. Immer wieder umrühren.
  5. Nun 250 ml Wasser (ca drei Tassen) in die Pfanne geben. Entweder die Gemüsebrühe (Pulver) von Maggi oder (besser) als Paste (ca 1 TL) runterrühren plus 3 EL Sojasoße.schn_pfanne5
  6. Nun zugedeckt bei kleiner Hitze das Ganze ca 10 Minuten köcheln.schn_pfanne4
  7. Während die Fleisch/Gemüsemischung köchelt, den Reis/Basmatireis für 4 Personen kochen.
  8. Danach servieren

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte dieses Rezept: