Beiträge

Gemüse mit Hackbällchen

Gemüse mit Hackbällchen

Leckerer Auflauf schont die Haushaltskasse. Das Gemüse kann man nach belieben variieren.

5.0 from 1 reviews
Gemüse mit Hackbällchen
Autor: 
Rezepttyp: Hauptmenü
Küche: Heimisch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
 
Zutaten
  • 500 g Kartoffeln
  • 150 g Möhren
  • 100 g Zuckerschoten
  • 350 g Broccoli
  • 350 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400 ml Béchamelsoße (Fertigprodukt)
  • 3 EL gemischte Kräuter
Anleitung
  1. Kartoffeln und Möhren schälenund waschen. Bokkoli und Zuckerschoten waschen und putzen. Kartoffeln würfeln. Möhren in Scheiben schneiden. Brokkoli in kleine Röschen teilen.
  2. Kartoffeln und Möhren in kochendem Salzwasser in ca. 5 Minuten bissfest garen. Zuckerschoten und Brokkoliröschen nach 2 Minuten mitgaren. Danach alles in ein Sieb gießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.
  3. Hack mit Salz und Pfeffer würzen. Ei dazu geben. etwas Paniermehl hinzufügen. Masse gut verrühren (kneten). Bällchen daraus formen und im Öl ca 5 Minuten von allen Seiten braten. Herausnehmen und mit dem Gemüse mischen und in eine Auflaufform geben. Die Béchamelsoße mit Kräutern verrühren sowie mit Salz und Pfeffer etwas würzen. Nun die Soße gleichmäßig über Hack und Gemüse gießen. Wer mag kann über diesen Auflauf noch geriebenen Emmentaler-Käse streuen. (Habe ich gemacht)
  4. Den Auflauf im vorgeheizten Backofen ca 35 Minuten backen. (E-Herd Ober/Unterhitze: 180 Grad C. Heißluft/Umluft: 160 Grad C)

Schweinefilet in Wok-Gemüse

Wok-Gemüse mit Schweinefilet

ein leicht bekömmliches asiatisches Gericht mit leichter Schärfe

Immer wieder hat man Gemüsereste im Kühlschrank. Gerade wenn man einen Kühlschrank mit der o-Grad-Zone besitzt. Denn hier hält sich das Gemüse sowie Fleisch-und Wurstwaren besonders lange. So auch dieses mal bei meinem Wok-Gericht. Es bot sich mal wieder an. Gerade diese Wok-Gerichte kann man mit den unterschiedlichen Saucen variieren. Daher kaufe ich meine asiatischen Zutaten alle im Asia-Laden. Denn dort ist die Auswahl einfach größer.

Nun zu meinem Asia-Gericht.

Schweinefilet in Wok-Gemüse
Autor: 
Rezepttyp: Hauptmenü
Küche: Asiatisch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Serviert: 3-4 Personen
 
Zutaten
  • 270 g Schweinefilet
  • 270 g Schweinefilet
  • 100 g Sprossen
  • 100 g Sprossen
  • 1 rote Paprika (Kerngehäuse entfernen, waschen und in kleine Streifen schneiden)
  • 1 rote Paprika (Kerngehäuse entfernen, waschen und in kleine Streifen schneiden)
  • 1 kleine Zucchini (viertel und das Kerngehäuse entfernen. Nun in grobe Stücke schneiden)
  • 1 kleine Zucchini (viertel und das Kerngehäuse entfernen. Nun in grobe Stücke schneiden)
  • 3 Frühlingszwiebeln ( in kleine Röllchen schneiden)
  • 3 Frühlingszwiebeln ( in kleine Röllchen schneiden)
  • 250 g Broccoli
  • 250 g Broccoli
  • 1 Möhre (mit dem Sparschäler schälen und in kleine Streifen schneiden)
  • 1 Möhre (mit dem Sparschäler schälen und in kleine Streifen schneiden)
  • 4 EL Sojasauce
  • 4 EL Sojasauce
  • 2 EL Fischsauce
  • 2 EL Fischsauce
  • 3-4 EL Reiswein (Mie-Djo = süß/würzig)
  • 3-4 EL Reiswein (Mie-Djo = süß/würzig)
  • 1 EL rote Currypaste (aus Asialaden)
  • 1 EL rote Currypaste (aus Asialaden)
  • 150 ml Brühe
  • 150 ml Brühe
  • 125 g Mi-Nudeln (alternativ: Klebereis)
  • 125 g Mi-Nudeln (alternativ: Klebereis)
  • 3 Knoblauchzehen (klein hacken oder klein schneiden)
  • 3 Knoblauchzehen (klein hacken oder klein schneiden)
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 TL Speisestärke
  • 3 EL Sesamöl
  • 3 EL Sesamöl
  • 3 EL Rapsöl
Anleitung
  1. Den Broccoli in kleine Röschen schneiden (siehe Bilder) und vorher im Wasser 3 Minuten dünsten.
  2. Schweinfilet trocken tupfen. In dünne Scheiben schneiden. Nun den klein gehackten Knoblauch im Sesamöl leicht bräunen und das Schweinefilet dazugeben. Das Fleisch, wenn es von beiden Seiten angebraten ist, herausnehmen und warm halten.
  3. Das Gemüse, ausser Broccoli und Zucchini, in den Wok mit dem heissen Öl geben und 3 Minuten pfannenrühren. Danach die Brühe dazugießen. Ebenfalls die Sojasoße, Fischsoße und den Reiswein. Leicht aufkochen lassen. Jetzt kann ein EL Currypaste untergerührt werden.
  4. In der Zwischenzeit können die Mi-Nudeln in einem Topf mit kochendem Wasser übergossen werden. Man lässt sie dann 4 Minuten ziehen (siehe auch Packungsangabe).
  5. Das warm gestellte Fleisch sowie den Broccoli und die Zucchinis in den Wok geben, unterrühren und heiß stellen. Nun können die Sprossen in einer Pfanne mit 2 EL Öl kurz angebraten werden. Die abgetropften Mi-Nudeln in die Pfanne zu den Sprossen geben und mit zwei Gabeln immer wieder hochheben und mit den Sprossen vermischen. Solange (ca 3 Minuten) braten bis sie leicht bräunlich werden, bzw Flüssigkeit verdampft ist.
  6. Mi-Nudeln mit dem Wok-Gemüse servieren.

 

 

Bunte Gemüseplatte

Bunte Gemüseplatte

mit Rosmarinkartoffeln

Durch das Rösten im Backofen bekommt das Gemüse einen süßlichen Geschmack.

Bunte Gemüseplatte
Autor: 
Rezepttyp: Hauptmenü
Küche: Mediterran
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
 
Zutaten
  • 2 Gemüsezwiebeln, geschält und geachtelt
  • 2 rote Paprikaschote, geputzt, geachtelt, Innengehäuse herausnehmen
  • 2 Auberginen, halbiert und geviertelt
  • 1 Zucchini geputzt und in der Länge geviertelt. Das Kerngehäuse entfernen und in ca 4 cm lange Stücke schneiden
  • 6 Knoblauchzehen geschält, je nach Größe noch mal halbieren oder vierteln
  • 8 Lorbeerblätter
  • ½ Zitrone (Saft)
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • ½ TL Papkrikapulver edelsüß
  • ½ TL gemahlener Coriander
  • 6 EL Olivenöl
  • 4 Tomaten, geviertelt oder auch geachtelt
  • nach Wunsch, fein gehackte Petersilie
  • 3 kl. Zweige Rosmarin
  • 400 g Kartoffeln geschält und in kleine Spalten geschnitten
Anleitung
  1. Für die Rosmarinkartoffeln werden die Kartoffelspalten in eine Schüssel gelegt und mit Salz, Pfeffer und mit dem Wiegemesser klein geschnittenem Rosmarin bestreut. Nun wird 3-4 EL Olivenöl darüber gegossen und alles mit dem Löffel umgerührt. Die Kartoffeln nun mindestens 3 Minuten ziehen lassen.
  2. Man nimmt ein großes Backblech und verteilt nun darauf das Gemüse. Paprika und Auberginen mit der Hautseite nach unten darauf legen. Lorbeeblätter dazwischen legen.
  3. Zitronensaft mit den Gewürzen verrühren. Über das Gemüse gießen.
  4. In eine Ecke des Backbleches passen dann noch die vorbereiteten Kartoffeln. Backofen nun auf 240 Grad (Heißluft 200 Grad) vorheizen.
  5. Gemüse 20 Minuten im Backofen rösten. Jetzt können noch die Tomaten hinzugefügt werden und 5-10 Minuten weiterrösten. Lorbeerblätter entfernen und das Gemüse auf einer Platte anrichten. Eventuell mit Petersilie bestreut servieren.
  6. Es passt dazu als Fleisch Gehacktes klein gerollt und mit Blätterteig ummantelt. Das Fleisch in dem Blätterteigmantel benötigt ca 10-15 Minuten im Backofen.

 

Shrimps-Gemüse-Wok


Shrimps-Gemüse-Wok
Autor: 
Rezepttyp: Hauptmenü
Küche: Asiatisch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Serviert: 3 Pers
 
Etwas aus dem Wok mal ohne Fleisch. Heute mit Shrimps, Krabben und Flusskrebse
Zutaten
  • 3 Frühlingszwiebeln (Lauchzwiebeln)
  • 3 Frühlingszwiebeln (Lauchzwiebeln)
  • 1 Stange Porree
  • 1 Stange Porree
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 2 Karotten
  • 2 Karotten
  • ¼ Paprika rot
  • ¼ Paprika rot
  • 200 ml Kokosmilch
  • 200 ml Kokosmilch
  • 100 g Shrimps (gibt es bei ALDI im Kühlregal)
  • 100 g Shrimps (gibt es bei ALDI im Kühlregal)
  • 100 g Krebse (Flusskrebse (gibt es bei ALDI im Kühlregal))
  • 100 g Krebse (Flusskrebse (gibt es bei ALDI im Kühlregal))
  • 100 g Krabben (gibt es bei ALDI im Kühlregal)
  • 100 g Krabben (gibt es bei ALDI im Kühlregal)
  • 4 EL Sojasauce hell
  • 4 EL Sojasauce hell
  • 1 Msp. Koriander
  • 1 Msp. Koriander
  • 1 Msp. Nelkenpulver
  • 1 Msp. Nelkenpulver
  • 1 Tl gehäuft Chinagewürz
  • 1 Tl gehäuft Chinagewürz
  • etwas getrocknete Chili (gemahlen) Gibt es komplett mit Mühle zu kaufen
  • etwas getrocknete Chili (gemahlen) Gibt es komplett mit Mühle zu kaufen
  • Pfeffer
  • Pfeffer
  • 1 EL Fischsauce (Chinahandel)
  • 1 EL Fischsauce (Chinahandel)
  • -
  • -
  • 200g Mungobohnenkeimlinge (am besten frisch)
  • 200g Mungobohnenkeimlinge (am besten frisch)
  • 125 g Eier-Mie-Nudeln
Anleitung
  1. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe scneiden
  2. Lauch (Porree) ebenfalls säubern und in Ringe schneiden. Sollten die Ringe zu groß sein, dann halbieren.
  3. Knoblauch schälen und klein hacken.
  4. Karotten mit dem Sparschäler schälen. 1 Karotte und dünne feine Scheiben schneiden. 1 Karotte fein reiben.
  5. EL Sesamöl (dunkel) in den Wok geben und erhitzen.
  6. Den klein gehackten Knoblauch darein leicht anbraten.
  7. Nun die Flußkrebse, Shrimps und Krabben hinzugeben und ca 3 Minuten Pfannenrühren. Fischsauce kann nun auch dazu gegeben werden.
  8. Sollte etwas Lake bei den Flußkrebsen etc vorhanden sein, diese nun auch in den Wok geben.
  9. Nun kann auch das Gemüse hinzugegeben werden und nochmals 3 Minuten pfannenrühren.
  10. Jetzt würzen mit der Sojasoße, Koriander, Nelkenpulver sowie Chinagewürz und Chili aus der Gewürzmühle.
  11. Sollte zu wenig Lake vorhanden gewesen sein, kann auch 100 ml Wasser dazu gegeben werden.
  12. Dann mit der Kokosmilch aufgießen und auf mittlerer Hitze leicht andicken lassen.
  13. -
  14. Während obiges im Wok auf Sparflamme leicht andicket, können in der Zwischen die Mie-Nudeln laut Angabe gekocht werden. Abtropfen lassen und etwas Olivenöl unterrühren, damit sie nicht kleben.
  15. In einer Pfanne mit 2-3 EL Olivenöl die Sprossen erhitzen und etwas rühren. Ich nehme immer zwei Gabeln und hebe die Sprossen immer etwas an zum wenden. Nach 3 Minuten können auch die Mie-Nudeln in der Pfanne mit den Sprossen untergerührt werden. Nun beides leicht anbraten.
  16. -
  17. Statt der Nudeln und Sprossen, kann auch Reis gereicht werden.

 

 

Schnelles Pfannengericht

Vor vielen Jahren habe ich folgendes schnelle Rezept auf asiatische Art kreiert. Damals waren die Kinder noch klein. Selbst hatte ich ein Tag frei in der Woche, und so sollte das Rezept auch schnell gehen sowie die Kinder es mögen.

art_schnellepfanne

Schnelles Pfannengericht
Autor: 
Rezepttyp: Hauptgericht
Küche: Asiatisch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Serviert: 4 gr. Teller
 
Ein Essen mit viel Gemüse und entsprechenden Vitaminen.
Zutaten
  • 400 g Hackfleisch, halb und halb
  • 1 Ei
  • 6 EL Soja-Soße
  • 1 Zwiebel, groß
  • 1 TL Paprikapulver, rosenscharf
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 1 Paprika, rot
  • 1 Paprika, gelb
  • 1 Porre, groß
  • 2 Tomaten, können dazu gegeben werden
  • 1 Möhre
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 2 Kochbeutel Reis, oder Basmatireis für 4 Personen
Anleitung
  1. Hackfleisch in einer Schüssel mit dem Ei, Paprikapulver, 3 EL Sojasoße, Salz, Pfeffer, halbe Zwiebel in kleine Würfel geschnitten, gut verkneten. Danach noch die 3 gehäufte EL Semmelbrösel dazugeben und nochmals zu einem Teig kneten.schn_pfanne2
  2. Gemüse: schn_pfanne1
  3. Paprikas in kleine Stücke oder Streifen, Porre in kleine Ringe, Möre in kleine Scheiben und Rest Zwiebel in kleine Würfel schneiden.schn_pfanne3
  4. In eine Pfanne Margarine oder Öl geben und die restlichen Zwiebel dünsten. Wenn diese glasig sind, das Hackfleisch in die Pfanne geben. Flach drücken und von beiden Seiten leicht anbraten. Dann mit der Gabel klein bröseln. Nun das Gemüse dazu geben und ca 3 Minuten mitbraten. Immer wieder umrühren.
  5. Nun 250 ml Wasser (ca drei Tassen) in die Pfanne geben. Entweder die Gemüsebrühe (Pulver) von Maggi oder (besser) als Paste (ca 1 TL) runterrühren plus 3 EL Sojasoße.schn_pfanne5
  6. Nun zugedeckt bei kleiner Hitze das Ganze ca 10 Minuten köcheln.schn_pfanne4
  7. Während die Fleisch/Gemüsemischung köchelt, den Reis/Basmatireis für 4 Personen kochen.
  8. Danach servieren