Beiträge

Gemüse mit Hackbällchen

Gemüse mit Hackbällchen

Leckerer Auflauf schont die Haushaltskasse. Das Gemüse kann man nach belieben variieren.

5.0 from 1 reviews
Gemüse mit Hackbällchen
Autor: 
Rezepttyp: Hauptmenü
Küche: Heimisch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
 
Zutaten
  • 500 g Kartoffeln
  • 150 g Möhren
  • 100 g Zuckerschoten
  • 350 g Broccoli
  • 350 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400 ml Béchamelsoße (Fertigprodukt)
  • 3 EL gemischte Kräuter
Anleitung
  1. Kartoffeln und Möhren schälenund waschen. Bokkoli und Zuckerschoten waschen und putzen. Kartoffeln würfeln. Möhren in Scheiben schneiden. Brokkoli in kleine Röschen teilen.
  2. Kartoffeln und Möhren in kochendem Salzwasser in ca. 5 Minuten bissfest garen. Zuckerschoten und Brokkoliröschen nach 2 Minuten mitgaren. Danach alles in ein Sieb gießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.
  3. Hack mit Salz und Pfeffer würzen. Ei dazu geben. etwas Paniermehl hinzufügen. Masse gut verrühren (kneten). Bällchen daraus formen und im Öl ca 5 Minuten von allen Seiten braten. Herausnehmen und mit dem Gemüse mischen und in eine Auflaufform geben. Die Béchamelsoße mit Kräutern verrühren sowie mit Salz und Pfeffer etwas würzen. Nun die Soße gleichmäßig über Hack und Gemüse gießen. Wer mag kann über diesen Auflauf noch geriebenen Emmentaler-Käse streuen. (Habe ich gemacht)
  4. Den Auflauf im vorgeheizten Backofen ca 35 Minuten backen. (E-Herd Ober/Unterhitze: 180 Grad C. Heißluft/Umluft: 160 Grad C)

Hackfleischrolle

Hackbraten mal anders

Ein aus Rinderhackfleisch mit Käse und Kräutern gefüllter Hackbraten.

Hackfleischrolle
Autor: 
Rezepttyp: Hauptgericht
Küche: Deutsch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Serviert: 4 Personen
 
Ein Hackbraten mal anders. Wer keine Kräuter mag, kann sie weglassen oder auch ändern.
Zutaten
  • Zubereitungszeit. ca 35 Mins
  • Kochzeit: 1 Stunde
  • ca 3500 Joule, 840 Kalorien
  • 1 altgebackenes Brötchen
  • 1 Zwiebel
  • 650 g Rinderhackfleisch
  • 1 Ei
  • 1 Tl Senf
  • 1 Tl Salz
  • ¼ Tl Papkrika Edelsüß
  • ¼ Tl weißer Pfeffer
  • 125 g Gouda gerieben
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Petersilie
  • Alufolie
  • etwas Oel
  • 4 El Fleischsoße (gibt es fertig zu kaufen)
  • 4 El Schlagsahne (wer es mag)
Anleitung
  1. Brötchen einweichen. Zwiebel schälen und fein hacken. Hackfleisch, Ei, Zwiebel, Senf und Gewürze in eine Schüssel geben. Brötchen ausdrücken und hinzufügen. Nun alles miteinander verkneten.
  2. Kräuter unter fließendem Wasser kurz abspülen, etwas trockenschütteln und fein Hacken. (Wer hat, nimmt ein Wiegemesser)
  3. Ein Stück Alufolie mit Öl bestreichen. Die Hackfleischmasse mit einem Pfannenmesserdarauf zu einem 20 x 30 cm große Rechteck verstreichen. Nun erst den Käse, dann die Kräuter auf dem Fleisch verteilen.
  4. Den Hackbraten durch Anheben der Alufolie von der Längsseite her aufrollen. Den aufgerollten Braten mit der Alufolie auf eine Fettpfanne legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd Ober/Unterhitze: 200 Grad, E-Herd Heißluft: 170 Grad, Gasherd: Stufe 3) ca 1 Stunde garen.
  5. Den Bratenfond durch ein Sieb in einen Topf gießen. Mit Wasser auf ¼ Ltr Flüssigkeit auffüllen. Fleischsoße einrühren und nun alles einmal aufkochen lassen. Jetzt kann man, wer will, mit süßer Sahne abschmecken.
  6. Fleisch in Scheiben schneiden und auf einer Platte anrichten. Die Soße extra dazu reichen. Dazu passen Salzkartoffel oder PommesFrites. Als Gemüse passen passen Möhren und Frühlingszwiebeln besonders gut.
Ernährungsinformation
Kalorien: 840

 

Hackfleischrolle

Hackfleischrolle