Beiträge

Shrimps-Gemüse-Wok


Shrimps-Gemüse-Wok
Autor: 
Rezepttyp: Hauptmenü
Küche: Asiatisch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Serviert: 3 Pers
 
Etwas aus dem Wok mal ohne Fleisch. Heute mit Shrimps, Krabben und Flusskrebse
Zutaten
  • 3 Frühlingszwiebeln (Lauchzwiebeln)
  • 3 Frühlingszwiebeln (Lauchzwiebeln)
  • 1 Stange Porree
  • 1 Stange Porree
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 2 Karotten
  • 2 Karotten
  • ¼ Paprika rot
  • ¼ Paprika rot
  • 200 ml Kokosmilch
  • 200 ml Kokosmilch
  • 100 g Shrimps (gibt es bei ALDI im Kühlregal)
  • 100 g Shrimps (gibt es bei ALDI im Kühlregal)
  • 100 g Krebse (Flusskrebse (gibt es bei ALDI im Kühlregal))
  • 100 g Krebse (Flusskrebse (gibt es bei ALDI im Kühlregal))
  • 100 g Krabben (gibt es bei ALDI im Kühlregal)
  • 100 g Krabben (gibt es bei ALDI im Kühlregal)
  • 4 EL Sojasauce hell
  • 4 EL Sojasauce hell
  • 1 Msp. Koriander
  • 1 Msp. Koriander
  • 1 Msp. Nelkenpulver
  • 1 Msp. Nelkenpulver
  • 1 Tl gehäuft Chinagewürz
  • 1 Tl gehäuft Chinagewürz
  • etwas getrocknete Chili (gemahlen) Gibt es komplett mit Mühle zu kaufen
  • etwas getrocknete Chili (gemahlen) Gibt es komplett mit Mühle zu kaufen
  • Pfeffer
  • Pfeffer
  • 1 EL Fischsauce (Chinahandel)
  • 1 EL Fischsauce (Chinahandel)
  • -
  • -
  • 200g Mungobohnenkeimlinge (am besten frisch)
  • 200g Mungobohnenkeimlinge (am besten frisch)
  • 125 g Eier-Mie-Nudeln
Anleitung
  1. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe scneiden
  2. Lauch (Porree) ebenfalls säubern und in Ringe schneiden. Sollten die Ringe zu groß sein, dann halbieren.
  3. Knoblauch schälen und klein hacken.
  4. Karotten mit dem Sparschäler schälen. 1 Karotte und dünne feine Scheiben schneiden. 1 Karotte fein reiben.
  5. EL Sesamöl (dunkel) in den Wok geben und erhitzen.
  6. Den klein gehackten Knoblauch darein leicht anbraten.
  7. Nun die Flußkrebse, Shrimps und Krabben hinzugeben und ca 3 Minuten Pfannenrühren. Fischsauce kann nun auch dazu gegeben werden.
  8. Sollte etwas Lake bei den Flußkrebsen etc vorhanden sein, diese nun auch in den Wok geben.
  9. Nun kann auch das Gemüse hinzugegeben werden und nochmals 3 Minuten pfannenrühren.
  10. Jetzt würzen mit der Sojasoße, Koriander, Nelkenpulver sowie Chinagewürz und Chili aus der Gewürzmühle.
  11. Sollte zu wenig Lake vorhanden gewesen sein, kann auch 100 ml Wasser dazu gegeben werden.
  12. Dann mit der Kokosmilch aufgießen und auf mittlerer Hitze leicht andicken lassen.
  13. -
  14. Während obiges im Wok auf Sparflamme leicht andicket, können in der Zwischen die Mie-Nudeln laut Angabe gekocht werden. Abtropfen lassen und etwas Olivenöl unterrühren, damit sie nicht kleben.
  15. In einer Pfanne mit 2-3 EL Olivenöl die Sprossen erhitzen und etwas rühren. Ich nehme immer zwei Gabeln und hebe die Sprossen immer etwas an zum wenden. Nach 3 Minuten können auch die Mie-Nudeln in der Pfanne mit den Sprossen untergerührt werden. Nun beides leicht anbraten.
  16. -
  17. Statt der Nudeln und Sprossen, kann auch Reis gereicht werden.

 

 

Knuspernudeln

Knuspernudeln asiatisch

Ein Rezept, das ich einmal mit einer Hoisin-Sauce (aus dem China-Lebensmittelshop, leicht süsslich/scharf) ausprobiert habe und wärmstens empfehlen kann.

Knuspernudeln
Autor: 
Rezepttyp: Hauptmenü
Küche: Asiatisch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Serviert: 4 Pers.
 
Zutaten
  • 250 g Eier-Mie-Nudeln
  • 150 ml Geflügelbrühe (im Glas zu kaufen)
  • 3 EL Hoisin-Sauce
  • 1 TL Speisestärke
  • 200 g grüne Bohnen (frisch oder TK)
  • 1 rote Paprikaschote
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Miskörner (aus der Dose)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 g Hähnchenbrustfilet
  • 4 EL Öl
Anleitung
  1. In einem Topf Wasser aufkochen, die Nudeln hineingeben, den Topf von der Kochstelle nehmen und die Nudeln nach Packungsangabe ca 4 Minuten ziehen lassen. Dann in ein Sieb abgießen und abtorpfen lassen.
  2. Für die Sauce die Brühe mit der Hoisin-Sauce und der Speisestärke verquirlen.
  3. Frische Bohnen waschen, putzen, evtl. entfädeln und halbieren. In kochendem Salzwasser 5 Min blanchieren, in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. (TK-Bohnen nur auftauen lassen).
  4. Die Paprikaschote putzen, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Den Mais in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Hähnchenfleisch kalt abwaschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden.
  5. Backofen für die Nudeln und das dann gebratene Fleisch auf 70 Grad zum warmhalten vorheizen.
  6. Den Wok erhitzen und zwei EL Öl hineingeben. Die abgetropften Nudeln darin ausbreiten und 5 Min. ohne Rühren bei mittlerer Hitze goldbraun und knusprig anbraten. Wenden und auf der anderen Seite ebenfalls 5 Min. braten. Auf einen Teller geben und in dem vorgeheizten Backofen warm halten.
  7. Das übrige Öl in den Wok geben. Das Fleisch darin portionsweise unter Rühren 4 Min. braten. salzen und pfeffern, herausnehmen und im Backofen warm halten.
  8. Den Knoblauch im Wok kurz anbraten, Papkrikastreifen und die Bohnen dazugeben und 2-3 Min. pfannenrühren.
  9. Die Würzsoße nochmals kräftig durchrühren und nun in den Wok angießen, das Fleisch und den Mais dazugeben. Die Sauce aufkochen und alles 2-3 Minuten schmoren lassen, bis die Sauce leicht eindickt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  10. Die Nudeln auf 4 Teller verteilen und das Wokgericht darauf anrichten.

Pro Portion ca 590kcal / 2460kj. 25 g EW, 14 g F, 39 g KH

Gericht aus dem Kochbuch: Unser Wokbuch Nr. 1. von Margit Probst aus dem Verlag GU (Grafe unzer)

Knuspernudeln

Knuspernudeln

Fischragout asiatisch

Mal etwas Anderes Gericht aus dem Wok. Heute einmal Fischragout mit Seelachsfilet.

Fischragout asiatisch
Autor: 
Rezepttyp: Hauptgericht
Küche: Asiatisch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
 
Zutaten
  • 3 Scheiben Fischfilet (Seelachs oder Pangasius)
  • 1 Zitrone
  • Pfeffer
  • Kreuzkümmel
  • 2 rote Paprikaschoten (oder 1 grössere)
  • 1 Zucchini
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 150 bis 200 g frische Bambussprossen (oder aus dem Glas)
  • 1 EL Rapsöl
  • 2 TL rote Currypaste
  • 2 EL Sojasauce
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 200 - 250 ml Kokosmilch
  • 1 EL tiefgefrorene Kräuter (kann, muss nicht)
  • Salz - Cayennepfeffer
Anleitung
  1. Den Fisch abspülen, trocken tupfen und in mittelgroße Stücke schneiden
  2. Die Zitrone entsaften. Den Fisch mit dem Saft beträufeln und mit dem Pfeffer und Kreuzkümmel würzen
  3. Paprikaschoten entkernen und grob würfeln. Frühlingszwiebeln mit dem Lauch in Röllchen schneiden. Babussprossen (wenn aus dem Glas) abtropfen lassen. Zucchine vierteln und in Stücke schneiden (Grob)
  4. Öl erhitzen. Paprika, Zucchine und Lauchzwiebeln (Frühlingszwiebeln) etwa 2-3 Minuten im Wok anbraten. Dann den restlichen Zitronensaft, Currypaste, Sojasauce, Gemüsebrühe und Fisch dazu geben.
  5. Alles 5 Minuten bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel dünsten. Kokosmilch und Bambussprossen dazugeben. Verrühren und 2 Minuten dünsten. Vor dem Servieren mit den Gewürzen abschmecken.
  6. Zubereitung ca 20 Minuten
  7. Dazu passt Reis bzw Basmatireis

Fischragout asiatisch

Fischragout asiatisch

Fischragout asiatisch
Fischragout asiatisch
Fischragout asiatisch
Fischragout asiatisch
Fischragout asiatisch
Fischragout asiatisch
Fischragout asiatisch
Fischragout asiatisch
Fischragout asiatisch
Fischragout asiatisch