Beiträge

Chicken Teriyaki

Ein herzhaftes würziges asiatisches Gericht “Chicken Teriyaki” mit Reis serviert.

Chicken Teriyaki
Autor: 
Rezepttyp: Hauptmenü
Küche: Asiatisch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
 
Zutaten
  • 350 g Hähnchenbrust
  • 4 Knoblauchzehen
  • 120 ml ca Mirin (Reiswein-Würzsoße 0,2% vol mit ca 30% Essig)
  • 80 ml Sake (Reiswein ca 15% vol)
  • 80 ml Teriyaki
  • Pfeffer weiss
  • Salz
  • 100 g Mehl
  • 4 EL Öl
  • Reis
  • Gemüse nach belieben. Ich habe genommen:
  • 100 g Kaiserschoten
  • 2 Möhren
  • 1 kl Stück Porree
Anleitung
  1. Die Möhren mit dem Sparschäler putzen und in kleine Streifen schneiden. Porree (ca 10 cm Stück) in Ringe schneiden. Beides mit den Kaiserschoten im Salzwasser ca 3 Min wellen.
  2. Fleisch plätten, salzen, pfeffern und mit Mehl bestäuben
  3. Öl in die Pfanne geben und darin die geschälten und klein geschnittenen Knoblauchzehen anbraten.
  4. Knoblauchzehen wieder herausnehmen und das Fleisch im Öl ca 5 Min braten, ca bis es eine schöne Bräune hat.
  5. Mit Sake vorsichtig ablöschen.
  6. Mirin und Teriyaki-Sauce vermischen und nun in die Pfanne dazugeben. Alles etwas einkochen.
  7. Fleisch und Sauce nun herausnehmen und warm halten.
  8. Nun das Gemüse in die Pfanne mit etwas Restsauce geben und ca 3 Minuten bei stetigem Umrühren leicht anbraten.
  9. Auf einem Teller mit Reis servieren.

 

Hähnchenbrust in Teriyaki

 Hähnchenbrust,

eingelegt in Teriyaki-Sauce sowie mit einem Schuss Austernsauce und geriebenem Ingwer.

Hähnchenbrust in Teriyaki
Autor: 
Rezepttyp: Hauptgericht
Küche: Asiatisch
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Serviert: 3 Personen
 
Zutaten
  • ca 300 g Hähnchenbrust
  • ca 300 g Hähnchenbrust
  • Pfeffer
  • Pfeffer
  • 1 Stck frischer Ingwer (ca. 3cm)
  • 1 Stck frischer Ingwer (ca. 3cm)
  • 4 EL Teriyaki-Sauce
  • 4 EL Teriyaki-Sauce
  • 1 EL Austernsauce
  • 1 EL Austernsauce
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Zucker
  • 5 TL Chines. Mischpilze (evtl. von "Fuchs")
  • 5 TL Chines. Mischpilze (evtl. von "Fuchs")
  • 2 kleine Zucchini
  • 2 kleine Zucchini
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • ½ Stange Porree
  • ½ Stange Porree
  • 2 - 3 Knoblauchzehen
  • 2 - 3 Knoblauchzehen
  • ½ TL Chinagewürz
  • ½ TL Chinagewürz
  • 4 EL Öl
  • 4 EL Öl
  • 2 EL Sesamöl (zum anbraten der Hähnchenbrust)
  • 2 EL Sesamöl (zum anbraten der Hähnchenbrust)
  • 6 EL Weißwein (oder Gemüsebrühe)
Anleitung
  1. Die Hähnchenbrust trocken tupfen und in dünne Scheibchen schneiden. Die Scheiben mit Pfeffer würzen. Den Ingwer schälen und fein reiben. Teriyaki-Sauce,Austernsauce, Zucker und Ingwer sowie eine klein gehackte Knoblauchzehe in einer Schale verrühren. Das Fleisch darin wenden und 1 Stunde zugedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen.
  2. Inzwischen die getrockneten Pilze in einer kleinen Schale mit heißem Wasser übergießen und ziehen lassen. Wenn diese weich sind, das Wasser abgießen, die größeren Stücke nochmals klein schneiden. Die Zucchini waschen, längs halbieren und in Scheiben schneiden.
  3. Die Frühlingswiebeln und den Porree (Lauch) putzen und waschen. Weisse Teile der Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden, das Grün in 3 cm Blätter schneiden. Den halben Porree (Seite mit dem Grünteil) in Ringe schneiden.
  4. Den Wok erhitzen und 1 bis 2 EL Sesamöl erhitzen. Nicht zu stark. Das Fleisch samt Marinade darin 3 Minuten braten. Danach herausnehmen. Nun 4 EL Wok-Öl in den Wok geben und hoch erhitzen. Die restlichen klein gehackten Knoblauchzehen sowie die weissen Teile der Frühlingszwiebel und den Porree 1 Minute anbraten. Die abgetropften Pilze für 3 Minuten dazugeben. Nun noch die Zucchinis sowie das restliche Gemüse unterrühren und 2 Minuten mitbraten.
  5. Alles mit dem Weisswein ablöschen (evtl 1 - 2 EL Weisswein dazu geben) und das Fleisch danach untermischen. Noch einmal 1 Minute umrühren. Das Ganze mit Chinagewürz abschmecken.
  6. Dazu passt Reis.
  7. Pro Portion:
  8. ca 295 kcal/2,30 kj
  9. g EW
  10. g F
  11. g KH
Ernährungsinformation
Kalorien: 295

Hähnchenbrust in Teriyaki-Sauce