Cadiz

Fahrt nach Cádiz

Da wir ja in der Nähe von Jerez de la Frontera wohnten und unsere Tochter an dem Tag ihr Auto nicht zur Verfügung hatte, nahmen wir den Zug von Jerez nach Cádiz. Der Zug war gut ausgestattet und die Fahrzeit recht kurz. Trotz der grossen Hitze an diesem Tag war es doch noch sehr verträglich.

Cádiz wurde vor rund 3000 Jahren von den Phöniziern gegründet und gilt als die älteste Stadt des Abendlands. Die verschiedenen Vöker, die hier siedelten, hinterliessen ihre kulturelle Prägung, deren Einfluss noch im Charakter der Einwohner fortlebt.

Die Stadt liegt auf einer Halbinsel mitten an der andalusischen Atlantikküste und bietet neben einem wichtigen historischen Erbe, das Folge seiner wirtschaftlichen Bedeutung ist, hervorragende Strände und eine exquisite regionale Küche. Die Costa de la Luz, die in den Provinzen Huelva und Cádiz liegt, bietet zudem eine Vielzahl von Ausflugszielen, die Kultur und Freizeit verbinden. Und für Naturfreunde gibt es nichts Besseres als den Nationalpark Doäana, der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Mehr über Cádiz finden Sie unter folgendem Link.

Links der Kathedrale gelangt man durch die alten Stadttore Arco de los Blancos, Arco del Pópulo und Arco de la Rosa in das Barrio del Pópulo, das älteste Viertel von Cádiz.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.